Tisch Reservieren Übernachten Anfahrt Kontakt

Die Geschichte zur Wallachei mit zwei L

Liebe Gäste,

mein Name ist Marco Weber und ich habe den Aussiedlerhof, in dem unsere Familie wohnt, 1996 von meinen Großeltern Karl und Friedel Petri übernommen.
Vom Hochlandrind bis zur Jausestation – in den letzten knapp 20 Jahren hat sich auf unserem schönen Hof einiges getan. 

2003

Meine Großeltern und ich bauen das Scheunengebäude weitestgehend in Eigenleistung zu einer Kombination aus Wohnhaus und Praxis um – und das mit 76 Jahren!

2007

Die ersten beiden schottischen Hochlandrinder finden auf unserem Hof ein neues Zuhause. Und das ist erst der Anfang! Schon bald entwickelt sich daraus eine Herde von bis zu 32 Tieren. Ein großer Teil davon wird im Herdenbuch geführt.

2009

Unsere Hochlandrinder bekommen Gesellschaft! Drei Esel ziehen auf unserem Hof ein und haben direkt einen wichtigen Job zu erledigen: Die Öd- und Brachflächen abzufressen und hinter unseren Rindern die Wiese „aufzuräumen“.

2012

Bald wird klar, dass unsere Langohren Unterstützung beim Grasen brauchen. Also wächst unsere fellige Familie erneut! Dieses Mal ziehen einige Schafe und Ziegen auf dem Hof ein.

2012 - 2015

Dank unserer Tiere sind wir in der Lage regionale Erzeugnisse direkt vom Hof zu vermarkten. Da unsere Landwirtschaft komplett im Nebenerwerb stattfindet, ist das eine große Herausforderung, die wir durch die Hilfe von Freunden und Bekannten meistern.

Zunächst vermarkten wir unsere Erzeugnisse nur privat, dann kommt das Restaurant Big Mountain in Winterberg als Abnehmer hinzu.

Bei der Vielzahl unserer Tiere und Produkte überlegen wir schließlich, wie wir den Verkauf noch effektiver gestalten können. Dann kommt uns die Idee: Wir eröffnen ein eigenes Hofcafé – die Jausestation Wallachei!

 

2015

Mit Großvaters Hilfe – er ist mittlerweile 88 Jahre alt – gehen wir unsere Idee an und bauen das Nebengebäude zur Jausestation Wallachei um.
Im Dezember dann der Rückschlag: Ein Feuer bricht aus und beschädigt den Dachstuhl. Aber wir lassen uns nicht entmutigen! Mit der Hilfe von Familie, Freunden und Bekannten machen wir uns an den Wiederaufbau.

2020

Unsere Jausestation Wallachei wird unter neuer Leitung wiedereröffnet! Außerdem stehen unsere nun 14 Esel für eine entspannte Eselwanderung durch die Wittgensteiner Wälder bereit. Weitere Aktivitäten sind in Planung!

Euer Marco Weber